fbpx

FAQ

Was ist ein Yogaboard?
Das Yogaboard ist ein körpergroßes Balanceboard.

Welche Vorteile hat das Trainieren auf dem Board?
Durch die geschwungene Unterseite des Yogaboards wird das Training intensiviert. Das Balancieren und Trainieren auf dem Yogaboard stärkt die Sinne für Gleichgewicht und bringt die Körperkontrolle auf ein neues Level.

Wie benutzt man es?
Als Unterlage des Yogaboards benutzt man eine Matte. Je nach Untergrund und Stärke der Unterlage wirkt der Balanceeffekt stärker oder schwächer und ist somit ideal für alle Fitnessbegeisterte, egal ob Anfänger oder Profi.

Wo kann ich das Yogaboard benutzen?
Das Yogaboard kann Indoor sowie Outdoor auf ebener Fläche mit Matte als Untergrund verwendet werden.

Ist das Yogaboard nur zum Yogatraining geeignet?
Auf der FIBO hatten wir Sportbegeisterte aus allen Branchen auf dem Yogaboard: CrossFit, Yoga, Pilates, Krafttraining,…

Was war die Inspiration für das Yogaboard?
Das körpergroße Yogaboard ist das Ergebnis einer innovativen Hohlraumkonstruktion. Inspirationsquelle für das Design und die Konstruktionslösung waren die Wooden Surfboards in Kapstadt, Südafrika, wo Dominic bis 2016 lebte.

Wie wird es hergestellt, was sind die Materialien?
Bei der Produktion des Yogaboards setzen wir auf nachhaltige, langlebige und umweltfreundliche Rohstoffe, um echte Qualität „Made in Germany“ zu garantieren. Das Board besteht aus den Materialien BAU BUCHE Paneel und 3D-MDF.
Die Oberseite des Yogaboards ist aus hochwertiger BauBuche gefertigt mit stehenden Furnieren. BauBuche ist ein Furnierschichtholz aus regionalem Buchenholz. Es besticht mit hochwertiger Ästhetik und hoher Festigkeit. Die Unterseite wird im Hochpressverfahren aus Holzfasern hergestellt, die aus Durchforstungshölzern und Resten aus Sägewerken stammen (3D-MDF).
Die Fläche ist in Linienoptik mit dunklen Fugen. Die Kanten des Boards sind gerundet und geschliffen.

Wo wird es hergestellt?
Das Yogaboard wird bei der Schreinerei Ackermann GmbH in Wiesenbronn hergestellt. Somit produzieren wir regional und liefern international.

Seit wann gibt es die Strobel & Walter GmbH?
2016 wird der erste Prototyp des Yogaboards von Dominic in Kapstadt, Südafrika entwickelt. Ende 2016 wird das Patent erfolgreich angemeldet. Der Prototyp aus Südafrika wird erstmals im Januar 2017 auf der Yogaworld in München vorgestellt und erfährt ein grandioses Feedback.

Wie groß und schwer ist das Yogaboard?
Das Yogaboard ist 1780 x 450 x 70 Millimeter groß und dank der Hohlraumkonstruktion nur 11 kg schwer. Die Traglast beträgt 120 kg.

Gibt es Zusatzartikel?
In unserem Webshop gibt es bisher Wandhalterungen, Solo-und Mehrfach-Standhalterungen sowie die Yogaboard-Bank. Alle zusätzlichen Produkte werden aus dem Material MDF gefertigt. MDF (mitteldichte Holzfaserplatte) ist ein Holzwerkstoff, der ausschließlich aus heimischen Durchforstungshölzern und Sägewerksresthölzern hergestellt wird. Die Unterseite ist in schwarz durchgefärbt.

Wie pflege/behandle ich mein Yogaboard?
Um das Yogaboard zu reinigen verwendet man nur ein trockenes Tuch. Die Oberfläche kann bei stärkerer Verschmutzung feucht abgewischt werden. Bitte verwenden Sie hierbei kein Mikrofasertuch. Lösungsmittel, Spiritus, Verdünnungen und sonstige aggressive Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden, sie können die Oberfläche des Gerätes beschädigen.

Wieviel kostet ein Yogaboard?
Wir bieten ab 5 Yogaboards Mengenrabatte an. Ein einzelnes Board kostet 369 €.

Schreiben Sie uns bei weiteren Fragen: info@strobel-walter.com